• Tischtennis Banner
  • Tischtennis Banner 2
logo

Mitglied werden

Sponsoren

Jugend

 

2008 übernahmen wir die von Bernhard hervorragend aufgestellte und wohlwollend betreute Jugendarbeit. Fünfundzwanzig Mädchen und Jungen trainierten mit Spaß und Eifer an zwei Abenden in der Woche. Diese verdienstvolle Arbeit weiterzuführen ist unser Anspruch und Auftrag. Erfreulicherweise hat sich die Zahl der Jugendlichen seit dem verdoppelt und der Zuspruch reisst bis heute nicht ab. Genügend Motivation Woche für Woche uns in Training und Wettkampf zu engagieren.

In einer Zeit, in der vielstimmig beklagt wird, dass „die Jugend von heute“ sich immer weniger bewege, verfolgen wir in der Jugendarbeit zwei Ziele Spaß an der Bewegung Mädchen und Jungen verschiedener Altersstufen zu vermitteln, sowie talentierte Spielerinnen und Spieler gemäß ihren eigenen Fähigkeiten zu fördern. Tischtennis bietet die Möglichkeit sowohl die koordinativen als auch die konditionellen Fähigkeiten des Kindes optimal auszubilden und die Konzentration nachhaltig zu verbessern. Eine Studie des Zentrums für Gesundheit und der Deutschen Sporthochschule Köln belegte jüngst einen positiven Zusammenhang zwischen der ausgeübten Sportart und der schulischen Leistungsfähigkeit. Tischtennis rangierte bei dieser Studie an erster Stelle (http://www.zfg-koeln.de/texte/Newsletter_Mai_2009.pdf).

Trainingszeiten

Wir trainieren montags in der Gymnastikhalle der Turn- und Festhalle Lustnau, Neuhaldenstraße 12 von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Es freut uns sehr, dass wir seit Neuestem die Möglichkeit haben, im Vorlauf zu den Erwachsenen zu trainieren. Dadurch können ambitionierte Spieler auch einmal länger bleiben um dann mit den Herren zu trainieren.

Donnerstags trainieren alle Mädchen und Jungen gemeinsam von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Turn- und Festhalle Lustnau, Neuhaldenstraße 12.

Mannschaften

Wir nehmen mit mehreren U18- und einer U12-Mannschaft am Spielbetrieb des Tischtennis-Bezirks Alb teil. Von Bezirksklasse bis Kreisklasse B sind wir vertreten, es findet sich also für nahezu jedes Leistungsvermögen ein Platz. Wir sind eine Abteilung, die sowohl den Leistungssport als auch den Breitensport im Auge hat und dementsprechend breit aufgestellt sind wir auch. Kein Kind wird wegen fehlendem Leistungsvermögen weggeschickt. Dennoch ist unser Anspruch das Training so zu gestalten, dass schon die Jüngsten das komplexe Spiel Tischtennis in Richtung Leistungssport erlernen können.

Erfolge

2014

Keismeistertitel im Einzel - Niklas Weber

Sieger der Bezirksendrangliste - Fabius Gustedt

Vietelfinale Württembergische Einzelmeisterschaften der Jugend - Fabius Gustedt

Bezirksmeisterschaften 2. Platz im Einzel und 1. Platz im Doppel - Fabius Gustedt

Teilnehmer Bezirksendrangliste - Lukas Sperlich (leider verletzungsbed. Aufgabe)

2013

Bei den Kreismeisterschaften konnten folgende Plätze auf dem Podest belegt werden:

Fabius und Nils Wacker (SV Weilheim) - 1. Platz Doppel U11
Fabius - 2. Platz U11
Jan und zugeloster Partner - 3. Platz Doppel U12
Niklas - 3. Platz U12
Niklas und Vincent - 3. Platz Doppel U13
Max - 3. Platz U14
Dennis - 3. Platz U18

Im Mannschaftsspielbetrieb konnten wir mit der Ersten trotz schwieriger Umstände die Bezirksklasse halten. Auf Ranglisten und Kreis- und Bezirksmeisterschaften waren wir auch diesmal wieder zahlreich anwesend und (wie oben stellvertretend bei den Kreismeisterschaften aufgeführt) auch erfolgreich.

2012

Bei den Kreismeisterschaften belegte Lukas den zweiten Platz und Luis den dritten Platz bei der U15. Kreismeister im Doppel U15 wurden Luis und Lukas, Sebastian und Max wurden Dritte. Dennis und Wolfgang belegten im Doppel den dritten Platz, Wolfgang den dritten Platz bei der U18, Fabius den dritten Platz bei der U11. Jan und Niklas wurden im Doppel der U12 Dritte.

Bei den Ranglisten starteten wieder viele Teilnehmer aus Lustnau. Lukas, Dennis und Luis kamen bis zum letzten Qualifikationsturnier der U18er - und das als jüngstem U18-Jahrgang. Lukas scheiterte sogar denkbar kanpp an der Qualifikation für die Endrangliste. 5:3 Siege reichten nicht zum Weiterkommen. Fabius gelang, was noch keinem Lustnauer vor ihm gelang: die Qualifikation für die Schwerpunktrangliste der U11. Dort belegte er einen hevorragenden vierten Platz!

Beim Mannschaftssport konnten wir auch dieses Jahr wieder einige Meisterschaften und Aufstiege verbuchen. Insgesamt vier an der Zahl. Einen Abstieg wollen wir aber ebenso nicht verschweigen.

2011

Die Bezirksmeisterschaften fanden dieses Jahr in Kusterdingen statt.Sechszehn Kinder und Jugendliche starteten in ihrer jeweiligen Konkurrenz. Die Bilanz: gefühlte zehnmal Viertelfinale und einmal Halbfinale (Lukas Berger, U15). Das kann sich sehen lassen.

Bei den Kreismeisterschaften in Gomaringen nahmen auch dieses Jahr wieder viele Jugendliche aus Lustnau teil. Insgesamt waren wir mit 15 Jugendlichen am Start. Davon überstanden die Hälfte die Gruppenphase. Mit Dennis Nagel und Lukas Berger haben wir einmal einen ersten Platz bei den Jungen U15 und einmal einen zweiten Platz bei den Jungen U14 erzielt. Gratulation an die beiden!

Die Bezirksrangliste verlief dieses Jahr ein wenig anders. Lukas war beim Qualifikationsturnier für die Bezirksendrangliste leider nicht gut drauf und verlor gegen zugegebenermaßen auch starke Gruppenkonkurrenz ein Spiel zu viel. Deshalb verpasste er leider die Bezirksendrangliste. Dafür konnte sich aber mit Wolfgang Wiese zum ersten mal ein Lustnauer in der U18 Konkurrenz qualifizieren und Tobias Fürste schaffte auch dieses mal souverän das Weiterkommen. Wolfgang konnte einige Spiele gewinnen, musste aber anerkennen, dass die Konkurrenz sehr stark war. Tobias spielte ein sensationelles Turnier und wurde mit Platz 3 belohnt. In Folge dessen wurde er in den Bezirkskader nominiert.

Zur Rückrunde erreichte die erste Jugendmannschaft die höchste Spielklasse im Bezirk Alb, die Bezirksklasse. Diese konnte sogar gehalten werden, was für uns einen tollen Erfolg darstellt. Mit viel Einsatz und Herzblut für den Tischtennis-Sport und auch ein wenig Glück konnte am letzten Spieltag der Klassenerhalt gefeiert werden. Auch die zweite Mannschaft hat eine super Saison gespielt und hat den Aufstieg nur knapp verpasst. Leider musste Philipp Swoboda einmal in der Ersten aushelfen, sonst wäre noch mehr drin gewesen.

2010

An den diesjährigen Bezirksmeisterschaften nahmen zwölf Mädchen und Jungen teil. Bei den Schülern U13 erreichte Lukas Berger das Viertelfinale nachdem er sich zuvor gegen Tobias Fürste, ebenfalls TSV Lustnau durchgesetzt hatte.

Beim Sichtungsturnier für die Bezirksrangliste nahmen wir mit insgesamt 15 Mädchen und Jungen in fünf verschiedenen Altersgruppen teil. Vier von ihnen platzierten sich so gut, dass sie beim Ranglistenturnier dabei sein werden. Hier stößt außerdem auch Lukas Berger dazu, der für das Sichtungsturnier wegen seiner guten Platzierung im letzten Jahr freigestellt war.

Nachdem das Ranglistenturnier nun stattgefunden hat: Tobias Fürste belegte den vierten und Lukas Berger den fünften Platz.

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften belegten Dennis Nagel und Milan Koneczny im Doppel den dritten Platz im U14 Wettkampf, Lukas Berger und Tobias Fürste in der Konkurrenz Doppel U13 den ersten Platz sowie Lukas Berger im Einzel U13 den zweiten Platz.

Die Trainer

Dennis Hospach, Trainerlizenz B
1994 begann ich bei unserem langjährigen Trainer Bernhard Revermann als TT-Schüler und bin dem Sport bis heute treu geblieben. Etwa zwei Jahre lang half ich Bernhard als Assistenztrainer, bis er 2008 die Jugendarbeit übergab. Die erfolgreiche Arbeit von Bernhard weiterzuführen, ist mein Ziel.

Philipp Swoboda, Trainerlizenz C
Trainert seit 2011 die Anfängergruppe am Dienstag.

Nach wie vor eine stetige Hilfe: Bernhard Revermann, Trainerlizenz C.